Mo - Fr 8:00 bis 17:00 Uhr 82327 Tutzing Bahnhofstr. 17 Tel +49 8158 907 36 37 Mobil +49 178 1867284
Gewusst wie.

Gewusst wie.

Nanny Akademie

Weiterbildung für Familienpersonal
Seminare, Supervision und Coaching.

Sich beim Arbeiten im Privathaushalt professionell zu verhalten, ist eine besondere Herausforderung. Warum?
Ein wichtiger Grund ist das Arbeitsumfeld: man arbeitet nicht in einem Büro, sondern in der persönlichen Umgebung seiner Vorgesetzten, in ihrer Privatsphäre, in der sie selbst eigentlich nicht im Berufsmodus funktionieren, sondern als Privatperson. Für die Arbeitgeber ist professionelle Distanz also per se schwierig…
Dazu kommt der Arbeitsinhalt:
Die Aufgaben einer Nanny sind weniger klar festgelegt und abgegrenzt, als  z.B. die Aufgaben einer Sekretärin oder Krankenschwester. Es gibt keine allgemeingültig festgelegten Regeln und Verhaltensweisen.
Sowohl für die Eltern, als auch für die Nanny steht das Wohlergehen des Kindes an erster Stelle, auf welche Weise jedoch für dieses Wohlergehen am besten gesorgt werden kann, darüber können die Ansichten beider Parteien sehr unterschiedlich sein.
Anders als in einer öffentlichen Kinderbetreuungseinrichtung gilt nicht unbedingt das, was aus Sicht einer pädagogischen Fachkraft vielleicht am sinnvollsten wäre.
Die Kunst einer professionell arbeitenden Nanny ist, trotz räumlicher Nähe (insbesondere bei Live-In-Jobs) und des starken emotionalen Gehaltes ihrer Tätigkeit (je jünger die Kinder, desto stärker ist dieser emotionale Gehalt), die Wünsche und Vorstellungen der Eltern zu respektieren und trotzdem das Wohlergehen des Kindes sicher zu stellen.

 

„Tools“ für professionelles Arbeiten:
Um diesen schwierigen Balanceakt erfolgreich zu meistern gibt es ein paar gute Hilfsmittel.
Sehr wichtig ist, mit seinen Arbeitgebern gute Absprachen darüber zu machen, wofür sie einen engagiert haben, was der Arbeitsauftrag ist.
Diese Absprachen sollten auf jeden Fall schriftlich festgehalten werden und bei Bedarf ergänzt werden.
Protokollieren auch des generellen Arbeitsalltages ist ein wichtiges Tool, mit dem man seine Professionalität zeigen kann. Ein Tagebuch oder eine App (z. B. Babysitting Pro: The Ultimate Childcare Activity Logger  https://www.youtube.com/watch?v=94tuTlMz5yg)
hilft den Eltern nachzuvollziehen, wie ihre Kinder den Tag verbringen und sich entwickeln. Es gibt ihnen Vertrauen in die Nanny und der Nanny selbst hilft es beim Überblick über ihre Arbeitszeiten.
Sehr wichtig ist auch nicht zu schnell zu vertraulich mit seinen Arbeitgebern zu werden. Siezen kann helfen, den professionellen Abstand zu wahren, der gerade beim Arbeiten im Privathaushalt nötig sein kann, um auch langfristig seriös genommen zu werden.
Das bedeutet nicht unbedingt, dass sich man mit „Fr. Müller“ ansprechen lassen muss, aber die Kombination Vorname und „Sie“ ist auf jeden Fall anzuraten.
Noch viel mehr Tipps und Informationen gibt es (neben vielen anderen wichtigen und interessanten Themen) in unseren BABY LOVE 1 Seminaren, die in der Nanny Akademie in Tutzing am Starnberger See stattfinden.

 Die Nanny Akademie: Seminarübersicht alle Termine

Titel Beginn Ende Ort Preis
Einführung in die Babymassage - Abendseminar mit Wiebke Mechau 25. Jun 2020 25. Jun 2020 Bildungszentrum Tutzing am Starnberger See 90,00 EUR pro Platz
BABY LOVE - Das Maternity Nanny Seminar (3-Tages-Seminar) 26. Jun 2020 28. Jun 2020 Bildungszentrum Tutzing am Starnberger See 425,00 EUR pro Platz
SWITCH NOW! Wechsle den Job. Werde Nanny. Weil Du es verdient hast. 1. Jul 2020 1. Jul 2020 kostenloses Online Webinar Kostenfrei
DO THE RIGHT THING – Sicherheitslücken schließen 19. Sep 2020 20. Sep 2020 Bildungszentrum Tutzing am Starnberger See 350,00 EUR pro Platz
SAFETY FIRST – Vertiefungsseminar für High Profile Nannies 14. Nov 2020 15. Nov 2020 Bildungszentrum Tutzing am Starnberger See 350,00 EUR pro Platz
Mo - Fr 8:00 bis 17:00 Uhr 82327 Tutzing Bahnhofstr. 17 Tel +49 8158 907 36 37 Mobil +49 178 1867284